Nachrufe



Teutonia Siersleben trauert um
HANS DIETER "EDE" LANGE
Tief erschüttert und betroffen machte uns die Nachricht
des plötzlichen Ablebens unseres Teutonen-Schlagzeugers
Hans Dieter "Ede" Lange.

Noch am Pfingstwochenende 2012 bekleidete er, wie seit bereits 23 Jahren,
die Siersleber Pfingstburschen an seinem geliebten Schlagzeug.

"Ede" wäre im Oktober Fünfzig Jahre alt geworden.
Er wird eine nicht zu schließende Lücke hinterlassen.

Machs Gut alter Freund und Danke für die unzähligen
schönen Momente und Erinnerungen
die Du uns Teutonen mit Deiner Musik bereitet hast.

Die Siersleber Teutonen werden sein Andenken stets würdigen.



Teutonia Siersleben trauert um
HEINZ NORDMANN
Am 20. August verstarb im Alter von 64 Jahren,
unser langjähriger Trainer, Betreuer und Übungsleiter Heinz Nordmann.
Heinz hat mit seinem jahrelangen aufopferungsvollen Ehrenamt
den Siersleber Fußballsport entscheidend vorangebracht.
Zahlreiche Nachwuchsfußballer erlernten unter seinen "Fittichen"
das Fußball ABC und dies überaus erfolgreich.

Wir Teutonen werden seine Taten stehst ehren.
Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner Familie.



Teutonia Siersleben trauert um
HERBERT WENZEL
Am 15.10.2010 verstarb nach schwerer Krankheit
im Alter von 55 Jahren unser
langjähriger, verdienstvoller Nachwuchs- und Männertrainer

Unsere tiefe Anteilnahme gehört seiner Familie.
Wir Teutonen werden sein Andenken stets waren.



Teutonia Siersleben trauert um
HEIKO „Schäcke“ ELSTER
Am 06.Mai 2010 verstarb, für uns alle noch unfassbar,
nach schwerer Krankheit unser Heiko Elster.

Wir Sportfreunde sind tief betroffen.
Unser Mitgefühl gehört seiner Familie

„Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du wirst überall sein,
wo wir Teutonen sind.“

Die Siersleber Teutonen werden sein Andenken stets würdigen.



Teutonia Siersleben trauert um
HARALD GRUDE
In der Nacht vom Mittwoch, den 17.03.2010,
zum Donnerstag, den 18.03.2010,
verstarb nach langer Krankheit
unser von allen geachteter Sportfreund Harald Grude.

Wir haben einen unserer Treuesten verloren.
Dankbar sind wir für all dass, was er im Laufe
der vielen Jahre mit viel Herzblut für unseren Verein
getan hat und all die schönen Stunden
die wir mit ihm erleben durften.
Zurück bleiben Erinnerung und Schmerz.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Die Siersleber Teutonen werden sein Andenken stets würdigen.



Teutonia Siersleben trauert um
HARTMUT „Moro“ MANN
Für viele Sportfreunde noch unfassbar und unerwartet
verstarb am 17.September im Alter von 62 Jahren
unser ehemaliger Abteilungsleiter Fußball
Hartmut Mann.

Als Funktionär der BSG MK Siersleben fungierte
er von 1976-1979 als Abteilungsleiter.
Ob als „Mann in Schwarz“ oder engagierter Nachwuchstrainer
unserer BSG erfuhr er Hochachtung.

Gerade in den schweren Jahren als der
Siersleber Fußball am Boden lag,
legte er an der Seite von Achim Stein, Karl Heinz Rische
oder Erhard Hase, um nur einige zu nennen, den Grundstein
für glorreiche Fußballtage in Siersleben.

Wir Teutonen werden sein Andenken in dankbaren Ehren halten.



Teutonia Siersleben trauert um
HEINZ BREKAU
Am 16.04.2009 verstarb im Alter von 80 Jahren
unser langjähriges Mitglied Heinz Brekau.
In den 40-iger, 50-iger Jahren war er für unseren Verein
als Schiedsrichtern aktiv und bis vor wenigen Jahren
als Fan am Spielfeldrand zu finden.
Wir Teutonen werden sein Andenken stets waren.



Teutonia Siersleben trauert um
HELMUT STEIN
Am 10.03.2007 verstarb unser langjähriges
Mitglied im Alter von 79 Jahren.
Wir Teutonen werden sein Andenken stets würdigen.



Teutonia Siersleben trauert um
HEINZ BAUMBACH
geboren am 26. Januar 1931      verstorben am 29. April 2006

Wir haben einen unserer Treuesten verloren.
Ein Teutonen-Herz schlägt nicht mehr.
Säckel wir sind traurig dich verloren zu haben.
Dankbar sind wir für all das , was du im Lauf der vielen Jahre
für uns getan hast und all die schönen Stunden die wir mit Dir erleben durften.

Wir Sportfreunde des SV Teutonia 1920 Siersleben werden
sein Andenken stets in Ehren halten!



Teutonia Siersleben trauert um
NORBERT "Dicker" JUNG
geboren am XX. XX 19XX      verstorben am 27. Mai 2003

Am Dienstag, den 27.05.2003 ist unser Sportkamerad
und für viele sehr guter Freund Norbert "Dicker" Jung
durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Das hat uns alle zutiefst getroffen.
Norbert, war ein Teutone vom Scheitel bis zur Sohle,
immer da wenn man Ihn brauchte.

"Norbert lebte sein Leben, ging seinen Weg, es gab Licht sowie Schatten,
er hat beides durchlebt. Die Nachricht die kam an jenem Tag, hinterlies
viele Fragen, traf uns wie ein Schlag. Es gibt keinen Grund, für einen Blick
zurück im Zorn. Denn es war Dein Leben, ohne jede Norm. Das Leben geht weiter
und die Hoffnung besteht, Dich eines Tages wieder zu sehen.
In den Herzen deiner Freunde lebt die Erinnerung an Dich,
wir werden dich nicht vergessen, heut und ewiglich.
Diese Zeilen sollen unser Abschied von Dir sein,
zurück bleibt die Erinnerung und der Schmerz allein.
Etwas ist nun anders, nicht mehr wie es war,
Danke Dicker die Zeit mit Dir, war wunderbar".